Entencup 2010

Am Dresdner Stadtfestsonntag um 15 Uhr war es wieder soweit – der 3. Dresdner Entencup aller Dresdner Lions- und Leoclubs fand statt. Einmal mehr legten sich von Enten-Enthusiasten adoptierte Rennenten im Elb-Wasser für eine gute Sache, der Unterstützung des Kinder- und Jugendbauerhofes Nickern ins Zeug. Gestartet wurde aus einem Container, der über die Carolabrücke geschwenkt und dann geöffnet wurde. Gemeinsam sprangen alle 6.102 Rennenten in die Elbfluten und schwammen, sich einander nichts schenkend, zur Augustusbrücke in den Zieleinlauf.

Insgesamt 6.102 Rennenten haben Paten gefunden, das war ein neuer Verkaufsrekord. Dem Kinder- und Jugendbauernhof konnte daher zur Siegerehrung ein Scheck in Höhe von € 25.395 übergeben werden. Damit hat der Entencup eine wichtige Basis für die Sanierung des Hexenhauses gelegt.

Wir möchten allen danken, die dieses Projekt mit Spenden oder Taten unterstützt haben.

Zurück