Martinsgans Wohltätigkeits-Essen 2017

Martinsgansessen des LC Dresden Interkontinental – ein gelungener Abend

Gutes tun bei gutem Essen, mit netten Menschen und einem großartigen Kulturprogramm, das ist in diesem Jahr wieder gut gelungen. Neben treuen Stammgästen waren in diesem Jahr auch viele neue Gäste dabei die den Abend sehr genossen haben.

Die Vizepräsidentin des LC Christiane Pause-Windels, die den Abend moderierte, erinnerte daran, warum es eigentlich „Martinsgänse“ gibt. Gemeinsam mit Torsten Plachta, dem Vorsitzenden des Vereins Zuckerstachel e. V., erläuterte sie den Anwesenden, warum es für an Diabetes Typ 1 erkrankten Kinder so wichtig ist, einmal im Jahr gemeinsam Zeit im Ferienlager zu verbringen: Die Krankheit und den Umgang mit ihr besser zu verstehen, sich mit Betroffenen austauschen, aber auch die von den ehrenamtlichen Betreuern geplanten Aktivitäten mitzumachen und einfach Kind sein dürfen.

Die A Cappella Gruppe VIP begeistere die Gäste mit einem tollen Repertoire, dass neben Volksliedern, der sächsischen Loreley auch sehr bekannte Klassiker bot.

Traditionell findet zu Gunsten des Zuckerstachels e. V. eine amerikanische Versteigerung eines Kunstwerkes statt. Dank des persönlichen Engagements von Past President Ron Eckardt stand hierfür ein Original des Malers Woldemar Winkler zur Verfügung. Die Gäste ergriffen die Gelegenheit und für über 1.000 Euro wechselte das Bild den Besitzer. Ein herzliches Dankeschön allen die fleißig mit steigerten.

Zum Ende des Abends präsentiert VP Christiane Pause-Windels den frisch gedruckten Adventskalender des LC Dresden Intercontinental. Dank Dresdner Unternehmen gibt es super Preise zu gewinnen und der Erlös des Verkaufs der Kalender kommt wieder dem Zuckerstachel e. V. zu Gute, damit auch weiterhin das jährliche Feriencamp stattfinden kann.

Es war ein gelungenes 14. Martinsgansessen und mit Eifer wird bereits die 15. Ausgabe geplant.

Ich bin ganz sicher wieder dabei.
Inge Sauer

Zurück