Projekt Zuckerstachel

Logo Zuckerstachel

Bekannt ist, dass Diabetes mittlerweile eine „Volkskrankheit“ ist. Kaum bekannt ist dagegen, dass es in Deutschland rund 20.000 zuckerkranke Kinder gibt, deren Lebensrhythmus von der Insulinspritze bestimmt wird.

Das bedeutet, dass diese Kinder mindestens viermal täglich nach einem Stich in den Finger selbst Blutzucker messen und sich anschließend Insulin spritzen müssen. Essen und Bewegung müssen genau auf die Insulindosis abgestimmt sein. Vergessen kann und darf man diese Zusammenhänge nie. Um den betroffenen Kindern und Ihren Eltern dennoch einen weitgehend normalen Alltag zu sichern, sind aller zwei Jahre ca. 20 Stunden „Management-Schulung zum Diabetes“ notwendig, eine Aufgabe, die im Rahmen der normalen medizinischen Betreuung nicht zu lösen ist. Deshalb bietet unsere Projektgruppe „Zuckerstachel“ seit neun Jahren ein spezielles zweiwöchiges Schulungs- und Ferienlager für 45 bis 60 Kinder und Jugendliche mit Diabetes an.

Zuckerstachel Bild 1
Zuckerstachel Bild 2

Wir sind ein Team von Ärzten, Diabetes-Experten, Diätassistenten und betroffenen Eltern. Der Vorteil unseres besonderen Ferienlagers ist neben der Schulung: Die Kinder können inmitten von Gleichbetroffenen ihren Status des „schwierigen Ausnahmefalls“ ablegen, und die Eltern wissen ihr Kind trotz des aufwendigen Umgangs mit der Krankheit in sicherer Obhut. Für beide Seiten bedeutet dies eine hilfreiche Atempause. Natürlich kostet diese sehr spezielle Ferienbetreuung Geld. 300 Euro müssen von den Eltern jedes Kindes erbracht werden. Für weitere ca. 20.000 Euro brauchen wir Sponsoren.

Mit Ihrer Spende können Sie uns helfen. Dafür erhalten Sie umgehend eine Spendenquittung.

Haben Sie weitere Fragen zum Projekt?

Ihre Ansprechpartner beim Zuckerstachel e.V. sind:

Torsten Plachta
Telefon: (0351) 259 37 82
E-Mail: tplachta-zuckerstachel@gmx.de

Herr Dietmar Stargala
Telefon: (0351) 257 89 (0) 34
Mobil: (0172) 794 02 34